GEFÜHLSCHAOS

Gefühlschaos

Du bist verunsichert?

Du bist verunsichert, weil eine andere Person deine persönlichen Grenzen überschreitet? Du fragst dich, ob dieses Verhalten richtig ist, deine Sorgen begründet sind oder du etwas falsch gemacht hast? Du weißt nicht, wen du fragen kannst? Melde dich in unserer Online Beratung!

Du fühlst dich allein?

Vielleicht fragst du dich, ob nur dir so etwas passiert? Nein. Sexualisierte Gewalt kommt häufig vor und findet oft in der eigenen Familie statt. Ein bis zwei Kinder in einer Schulklasse sind von sexualisierter Gewalt betroffen. Sexualisierte Gewalterfahrungen muss man nicht allein aushalten. Es hilft, sich anderen Menschen anzuvertrauen.

Du schämst dich?

Du fragst dich vielleicht, warum das ausgerechnet dir das passiert? Betroffene Menschen ziehen sich häufig zurück und schweigen aus Scham. Sie haben Sorge, dass schlecht über sie geredet wird, dass sie ausgegrenzt oder als “Opfer” abgewertet werden. Es kann helfen, das Schamgefühl genau unter die Lupe zu nehmen und mit Personen zu teilen, die sich mit sexualisierter Gewalt gut auskennen oder denen du vertraust.

Du fühlst dich schuldig?

Niemand hat das Recht, irgendeine Form von sexualisiertem Kontakt zu dir zu erzwingen oder dich zu sexuellen Handlungen zu überreden. Auch nicht, wenn jemand zu Dir sagt "Du hast es doch auch gewollt!”, du Geschenke angenommen oder dich nicht zur Wehr gesetzt hast. Wir sprechen auch dann von sexualisierter Gewalt, wenn keine körperliche Gewalt angewendet wurde. Sexualisierte Gewalt (= sexueller Missbrauch) gilt als schwere Straftat. Betroffene tragen niemals Verantwortung für die sexualisierten Gewalthandlungen.

Du bist verwirrt?

Sexualisierte Gewalt ist mit verwirrenden Gefühlen verbunden, besonders wenn sie von einer nahestehenden Person angewendet wird: Einerseits ist da ein Mensch, den man liebt, andererseits verletzt diese Person die eigenen Grenzen. Für manche Betroffenen fühlt es sich an, als ob sie zwischen den Gefühlen “Liebe” und “Hass” zerrissen werden. Wenn du das kennst und darüber schreiben magst, melde dich in unserer Online Beratung. Wir sind für dich da!

Du hast Angst?

Betroffene von sexualisierter Gewalt haben Angst: Vor weiteren Übergriffen, vor den Folgen, davor, dass ihnen niemand glauben wird. Manchmal fühlt es sich besser an, erstmal mit Menschen zu sprechen, die nicht im Familien- oder Bekanntenkreis sind. Hierfür sind Beratungsmöglichkeiten, wie unsere, für dich da und glauben dir.

Online Beratung

Schreib uns