WANN IST JEMAND PSYCHISCH KRANK?

Wann ist jemand psychisch krank?

Das ist nicht immer ganz einfach zu beantworten. Selbst ein Arzt muss dafür eine lange und umfangreiche Untersuchung („Diagnostik“) durchführen. Man muss sich dann genau über die Gefühle, Gedanken und das Verhalten informieren. Es wird auch geschaut, wie die Beziehungen zu anderen Menschen aussehen und ob die Leistungen im Beruf nachlassen. Dafür muss man auch mit Menschen sprechen, die deinen Vater oder deine Mutter gut kennen. Erfahre hier, was auf eine Erkrankung hinweisen könnte. Folgende Fragen und Gedanken haben die Kinder von psychisch kranken Eltern oft, und vielleicht findest du dich darin wieder:

  • Hast du schon mal gedacht, dass dein Vater oder deine Mutter ganz anders sind als die Väter oder Mütter deiner Freunde und Freundinnen?
  • Hast du das Gefühl, dass dein Vater oder deine Mutter sich verändern, also dass du deinen Vater und deine Mutter kaum wiedererkennst, so als wären sie nicht sie selbst?
  • Ist dein Vater oder deine Mutter ganz besonders traurig, so dass er oder sie den ganzen Tag gar nichts tut oder gar nichts mehr isst?
  • Hast du schon mal das Gefühl gehabt, dass sich dein Vater oder deine Mutter gar nicht für dich interessieren und sich gar nicht um dich kümmern, obwohl sie den ganzen Tag zuhause sind?
  • Gehen dein Vater oder deine Mutter dann nicht zur Arbeit?
  • Verändert sich das Äußere von deinem Vater oder deiner Mutter, ist z.B. die Kleidung unpassend oder ungewöhnlich oder ist die Körperhaltung anders als sonst, z.B. steif oder eingeknickt?
  • Sieht man deinem Vater oder deiner Mutter „an der Nasenspitze“ an, dass etwas nicht stimmt und sie etwas bedrückt?
  • Sind dein Vater oder deine Mutter manchmal ganz besonders stark verwirrt und durcheinander?
  • Verdächtigen dein Vater oder deine Mutter dich schon mal, etwas gemacht zu haben, das so gar nicht gewesen ist, oder sind sie misstrauisch dir gegenüber oder auch feindselig?
  • Sind dein Vater oder deine Mutter sehr unruhig und rastlos oder ganz langsam in ihren Bewegungen oder auch beim Sprechen?
  • Reagieren dein Vater oder deine Mutter nicht auf witzige oder traurige Sachen oder reagieren sie dann unangemessen, z.B. mit Lachen, wenn etwas eigentlich traurig ist, oder wechseln sich die Gefühle Trauer, Freude, Wut usw. ganz schnell ab?
  • Verstehst du dann nicht, was dein Vater oder deine Mutter sagen, weil das so durcheinander ist oder einfach keinen Sinn ergibt?
  • Reagieren dein Vater oder deine Mutter auf Dinge, die gar nicht da sind, redet z.B. dein Vater oder deine Mutter mit jemandem, obwohl niemand da ist?
  • Wissen dein Vater oder deine Mutter nicht, wo sie sind, also an welchem Ort, zu welcher Zeit oder in welcher Situation?
  • Können sich dein Vater oder deine Mutter nur sehr schlecht konzentrieren oder sind sie auf etwas Bestimmtes fixiert?
  • Schämst du dich so sehr für deinen Vater oder deine Mutter, dass du keine Freunde nach Hause einlädst?
  • Haben sich dein Vater oder deine Mutter andere Freunde gesucht oder ziehen sie sich ganz von ihren Freunden und ihren Familien zurück?
  • Hast du schon mal große Angst um deinen Vater oder deine Mutter?
  • Hast du schon mal gedacht, dass dein Vater oder deine Mutter eine Gefahr für sich oder andere sind?
  • Nehmen dein Vater oder deine Mutter oft Alkohol oder andere Drogen zu sich?

Online Beratung

Schreib uns