BEGRIFFSERKLÄRUNGEN

Begriffserklärungen

Was ist Gewalt?

Das Wort „Gewalt“ beschreibt ein Verhalten gegenüber einer anderen Person, das absichtlich eine Beschädigung, Verletzung oder Einschüchterung (Angsteinflößung) zur Folge haben soll. Wenn eine andere Person unbeabsichtigt verletzt wird, spricht man nicht von gewalttätigem Verhalten.

Was bedeutet Aggression?

Das Wort „Aggression“ bedeutet wörtlich „auf jemanden zugehen“. Der Begriff wird heute jedoch normalerweise für ein Verhalten benutzt, bei dem eine Person sich gegenüber einer anderen Person durchsetzen möchte. Es gibt verschiedene Formen der Aggression, darunter fallen z. B. Ärger, Wut, Hass, Beschimpfungen, Spott, böse Blicke, Schläge, Totschlag und das Androhen von körperlicher Gewalt.

Gewalt ist auch eine Form der Aggression. Doch Aggression kann auch eine positive Funktion haben: wenn jemand aggressiv wird, um sich zu verteidigen, zu schützen oder wenn eine Person aus Notwehr aggressiv wird.

Gewalt in der Familie:

Die sprichwörtliche „heile Familie“ gibt es in der Realität eigentlich nicht. Es ist normal, dass innerhalb der Familie auch schon mal gestritten wird, es ist aber wichtig, dass man gemeinsam einen Weg findet, Probleme ohne Gewalt zu lösen. Ein Streit darf nie so enden, dass Eltern ihren Kindern richtig wehtun, anders herum gilt dies natürlich genauso!

Im November 2000 wurde das „Gesetz zur Ächtung der Gewalt in der Erziehung“ verabschiedet. Das Gesetz besagt, dass Kinder ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung haben! Dennoch ist es leider so, dass immer noch viele Kinder Gewalt in der eigenen Familie oder in ihrem nahen Umfeld (z. B. durch Verwandte, Nachbarn oder Freunde der Eltern) erfahren müssen.

 

 

Online Beratung

Schreib uns