Frank

Du denkst bestimmt, ich sehe ganz schön alt aus. Stimmt. Bin ich auch. Aber an meine Kindheit erinnere ich mich noch sehr genau. Zum Beispiel, wenn ich Sorgen hatte. Meine Eltern haben mir immer zugehört, mich beraten und mir geholfen, doch bei vielen meiner Freunde sah das anders aus! Die hatten niemanden, mit dem sie reden konnten. Ihre Eltern hatten keine Zeit für sie oder schlicht kein Interesse an ihnen. Ich kannte auch Mädchen und Jungen, die hatten Angst vor ihren Eltern, vor Lehrern und Verwandten, nur dass sie sich nicht trauten, mit jemandem darüber zu sprechen. Wenn es zu Hause Ärger gab, wurde ihnen verboten, darüber zu reden. Und immer hatten sie das Gefühl, Schuld zu sein. An allem! Egal, was! Dabei wurden sie einfach nur ungerecht behandelt, aber was machst Du, wenn Du so alleine da stehst und niemanden hast, dem Du Dich anvertrauen kannst? Kennst Du das? Hast Du so was auch schon mal erlebt? Dich hilflos, machtlos und sprachlos gefühlt? Dann sag ich Dir jetzt was: Es ist Dein gutes Recht, über Deine Sorgen und Ängste mit anderen zu reden! Denn Du bist nicht an allem Schuld! Und es gibt Leute, die interessieren sich für Dich. Die von Kidkit. Das sind Deine Freunde, auch wenn Du sie noch nicht kennst. Du kannst Dich jederzeit bei ihnen melden, wenn Dich was bedrückt. Kidkit hört Dir zu und hilft Dir. Also warte nicht länger und lass Dich nicht von Deinen Sorgen unterkriegen. Schicke einfach eine Email an Kidkit. Am besten sofort.